Erogan im Test (2019) 🔍 Potenzsteigerung oder nur heiße Luft?

Lesezeit: 7 min
0

Tabletten, die eine Steigerung der Potenz oder gar die Behebung von Impotenz versprechen, gibt es viele. Erogan ist eine von ihnen. Kann das Potenzmittel aus dem Internet wirklich helfen? Wir haben Zweifel und uns deshalb die vermeintliche Wunderpille genauer angeschaut. Lesen Sie weiter, um alles über Erogan zu erfahren, was Sie wissen müssen!

Erogan Natural Remedy – Eine Übersicht

Erogan ist ein Potenzmittel in Form von Tabletten und verspricht das Problem erektiler Dysfunktion bzw. Impotenz, unter dem viele Männer und die Partner leiden, zu beheben. Es handelt sich somit um eine Alternative zum allseits bekannten Viagra, besteht aber laut Hersteller aus rein natürlichen Inhaltsstoffen und soll primär langfristig wirken.

Ob Erogan aber auch wirklich die versprochene Wirkung hält, fällt uns schwer zu glauben. Warum das so ist, erläutern wir in den
nachfolgenden Abschnitten…

erogan kapseln

Alternative zu Erogan

Aufgrund des unseriösen Eindrucks von Erogan (den wir Ihnen im Folgenden noch erläutern werden), möchten wir Ihnen an dieser Stelle einen Alternativvorschlag machen. Ciraxin Kapseln werden nicht nur in Deutschland hergestellt, sondern sind vollkommen risikofrei über den Online-Shop baaboo.shop (ähnlich wie Amazon) zu bestellen.

Anzeige

Angebot

Ciraxin Kapseln


Anstatt 59,95
nur 34,95 €

Erogan Test der Redaktion

Gerne hätten wir uns in der Redaktion selbst von der Wirkung von Erogan überzeugt und einen eigenen Test durchgeführt. Hierfür wollten wir das Mittel auf der Webseite des Herstellers ordern. Leider sind wir bereits bei diesem ersten und grundlegenden Schritt mehr oder weniger kläglich gescheitert.

Ungewöhnlicher Bestellvorgang

Um Erogan beim Hersteller zu ordern, müssen Sie nicht einfach eine klassische Online-Bestellung ausführen, wie man sie kennt und wir alle vermutlich schon etliche Male durchgeführt haben. Stattdessen müssen auf der Homepage der Name und die Telefonnummer eingegeben werden. Es wird versprochen, dass sich ein Mitglied des Verkaufsteam binnen 15 Minuten telefonisch melden wird, um die Bestellung aufzunehmen. Dieses Vorgehen ist nicht nur ungewöhnlich, sondern kommt uns auch merkwürdig vor. Daher haben wir Abstand von einer Bestellung durch dieses unseriöse Vertriebssystem genommen.

Worauf Sie beim Kauf von freien Potenzmitteln achten sollten:

  1. Schlechtes Deutsch: Ist die Seite in einem schlechten Deutsch formuliert oder liest sich wie eine grottige Google-Übersetzung? Erstes Anzeichen für Unseriosität.
  2. Fehlendes Impressum: Können Sie auf der Seite kein Impressum finden, ist dies grundsätzlich erst einmal ein schlechtes Zeichen!
  3. Bestellvorgang: Sollen Sie nur Ihren Namen und Telefonnummer angeben, damit Sie zurück gerufen werden? Werden sie hellhörig!

Schlecht formuliertes Deutsch

Neben dem ungewöhnlichen Bestellvorgang spricht auch die deutsche Lokalisierung der wohlgemerkt offiziellen Webseite zu Erogan nicht wirklich für ein seriöses Angebot. Denn die Übersetzung strotzt nur so vor Fehlern. Viele Sätze sind einfach grammatikalisch falsch und zum Teil kaum zu verstehen. Für Seriosität steht so eine katastrophale Übersetzung definitiv nicht. Der Anbieter scheint sogar zu geizig (oder sollen wir besser „profitgierig“ sagen) zu sein, um eine professionelle Übersetzung in die deutsche Sprache in Auftrag zu geben.

Erfundener Experte und Kundenmeinungen

Weitere Belege für diese Vermutung der Unseriosität lassen sich einige finden. Schaut man sich den vermeintlichen Sexualwissenschaftler Dr. Thomas, der auf der Webseite erwähnt wird und zu Wort kommt, genauer an, stellt man schnell fest, dass das Foto auch auf anderen sehr ähnlichen Webseiten wie die der Wonder Cells verwendet wird. Das wäre ja nicht weiter schlimm, wenn er dort nicht auf einmal Dr. Tomas (hier spezialisiert auf Kosmetik) heißen und viel mehr Jahre als Dienstalter (22 statt 9) aufweisen würde. Das spricht für Fake, also keinen echten Mediziner, der die Wirkung bestätigen könnte. Da können auch die medizinischen Studien, die auf der Webseite erwähnt werden und angeblich die Wirksamkeit von Erogan nachgewiesen haben, nichts an dem negativen Eindruck ändern – zumal diese nicht belegt werden.

Quelle: erogan-official.eu/

Quelle: wonder-cells.eu/

Ähnliches gibt es bei den Fotos der vermeintlich zufriedenen Kunden, die auf der Webseite zitiert werden, zu entdecken. Auch hier werden die identischen Fotos mit jeweils anderen Namen auf anderen Webseiten für ähnliche vermeintliche Wundermittel verwendet. Das zeigt uns, dass es sich hierbei nicht um echte Kunden und deren ernstgemeinte Bewertungen, denen man vertrauen könnte, handeln kann.

Quelle: deutschland.erogan-official.site/reviews

Quelle: detoxic-pro.site/bewertungen

Kundenstimmen aus dem Netz

Mit unserem Verdacht, dass es sich um ein nicht seriöses und eventuell auch wirkungsloses Produkt handelt, sind wir nicht alleine. Schaut man sich im Internet nach Erfahrungsberichten und Bewertungen zu Erogan um, finden sich kaum positive, aber viele negative Meinungen.

Viele ehemalige Kunden sprechen davon, dass das Mittel seine Versprechen nicht erfüllt und somit nicht gewirkt habe. Sogar von „Abzocke“ ist häufiger zu lesen, wobei auch hier der merkwürdige Bestellvorgang per Telefon sauer aufstößt. Einige Nutzer berichten, dass sie telefonisch annähernd belästigt wurden und ihnen viele andere Produkte ebenfalls angedreht werden sollten.

Erogan Inhaltsstoffe

Der Hersteller wirbt damit, dass in den Tabletten nur natürliche Inhaltsstoffe enthalten sind. Dies stimmt, soweit wir es nachvollziehen können auch. Folgende Inhaltsstoffe sind in Erogan enthalten:

  • Ginsengwurzel: Soll zur Erhöhung der Anziehungskraft auf das andere Geschlecht beitragen sowie die Ausdauer beim Geschlechtsverkehr steigern. Zudem soll es dabei helfen vom Stress abzuschalten.
  • Kiefernrinde: Diese bakterizide Komponente soll die Entwicklung von bakteriellen Infektionen der Geschlechtsorgane verhindern. Außerden soll es sich positiv auf die Durchblutung der Blutgefäße des Penis auswirken, was für eine Erektion unabdingbar ist.
  • Kornblume: Diese bläulich blühende Blume soll Potenz und Libido steigern sowie die Synthese der männlichen Sexualhormone anregen.
  • Muira Puama: Hierbei handelt es sich um ein natürliches Aphrodisiakum, das als eines der effektivsten Mittel bei der Behandlung von erektyler Disfunktion gilt. Es soll die Erektion wiederherstellen sowie die Ausdauer beim Geschlechtsverkehr steigern.
  • L-Arginin: Es handelt es sich hierbei um eine Aminosäure, die in den Prozess der Zirkulation von Blut und anderen Flüssigkeiten im Körper involviert ist. Somit verbessert sie die Blutversorgung des Penis, was für eine ausdauerndere und härtere Erektion sorgen soll.

Mögliche Nebenwirkungen von Erogan

Laut Hersteller sollen die Tabletten nur in sehr seltenen Fällen Nebenwirkungen verursachen, die meist auf eine Überdosierung des Mittels oder auf Allergien gegen einen der Inhaltsstoffe zurückzuführen seien. Zu den genannten Nebenwirkungen bei übermäßigem Verzehr zählen Unwohlsein, allergischer Hautausschlag, Übelkeit, Hautrötungen sowie Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes. Die Nebenwirkungen sollen keinesfalls gefährlich sein und auch keiner speziellen Behandlung bedürfen, so die Aussage des Herstellers.

Erogan Einnahme

potenzmittel einnahme

Auf seiner Webseite gibt der Hersteller, wenn auch in katastrophalem Deutsch und damit schwer verständlich, genaue Anweisungen zur Einnahme von Erogan.

Für Männer bis zu einem Alter von 35 Jahren empfiehlt sich die Einnahme von einer Tablette am Tag. Bei bereits deutlich vorliegenden Störungen der Potenz können auch zwei Stück am Tag genommen werden.

Die gleiche Dosis legt der Hersteller auch Männern mittleren Alters bis ca. 50 Jahre ans Herz. Also bei geringen Potenzproblemen eine Tablette, bei stärkerer Ausprägung zwei Stück pro Tag verwenden.

Senioren ab 50 Jahre sollten bei auftretenden Erektionsproblemen gleich zwei Stück am Tag nehmen. Hier empfiehlt sich die Dosis von einer täglich nur dann, wenn Sie Erogan prophylaktisch einsetzen wollen, um dem Auftreten von Potenzstörungen vermeintlich vorzubeugen.

Erogan zum günstigsten Preis kaufen

Die unverbindliche Preisempfehlung für eine Packung Erogan liegt laut Angaben auf der Herstellerwebseite bei 78 Euro. Allerdings wird das Mittel dort für 39 Euro angeboten, also mit einem vermeintlichen Rabatt von 50 Prozent. Auf uns wirkt dies aber eher wie eine Verkaufsmasche, bei der die UVP absichtlich künstlich hoch angesetzt wurde, um einen Rabatt anpreisen zu können.

Auf anderen Webseiten wie eBay und Co ist der Preis in der Regel einige Euro höher. Allerdings steht dort nicht die Hürde des unseriösen Bestellvorgangs direkt beim Hersteller im Weg. Sollten Sie Erogan partout ausprobieren wollen, auch wenn wir von der Wirkung nicht überzeugt sind und davon abraten, wäre die Beschaffung über andere Wege eine Überlegung wert. Allerdings können Sie in diesem Fall dann nicht sicher sein, dass es sich um das Original handelt.

Fragen und Antworten

Abschließend finden Sie in unserem nachfolgenden FAQ-Bereich Antworten auf einige häufig gestellte Fragen rund um den Kauf, die Anwendung und die Wirkung von Erogan.

Wie viele Tabletten sind in einer Packung enthalten?

Eine Packung Erogan enthält 10 Tabletten. Bei einer Dosierung von 1 bis 2 Kapseln am Tag abhängig vom Alter ist eine Packung somit schnell leer und bereits nach 5 bis 10 Tagen aufgebraucht. Damit wird selbst eine Kur von 30 Tagen zu einem kostspieligen Unterfangen. Dies wäre es vielen Betroffenen wahrscheinlich wert, wenn die Wirkung wäre, wie es der Hersteller vollmundig ankündigt…

Wie schnell soll Erogan wirken?

Die ersten positiven Veränderungen sollen sich bereits nach 5 Tagen bemerkbar machen. Die komplette Funktionsfähigkeit des Penis und damit das Ende der Impotenz soll angeblich nach rund 30 Tagen zurückerlangt werden können.

Gibt es Erogan auch in der Apotheke?

Nein, das Potenzmittel kann nur online direkt beim Hersteller sowie einigen wenigen anderen Online-Shops erworben werden. Über den unseriös wirkenden Bestellvorgang auf der Webseite des Vertreibers hatten wir uns ja bereits weiter oben ausführlich ausgelassen. Von daher wiederholen wir diese Kritik an dieser Stelle nicht noch einmal. Lokal in Apotheken oder in seriösen Online-Apotheken ist Erogan nicht erhältlich.

SIE HABEN NOCH FRAGEN?

Sie haben Fragen zu Erogan, die wir noch nicht beantwortet haben? Dann zögern Sie nicht und schreiben uns in die Kommentare, was Sie noch wissen möchten! Unsere Redaktion wird sich Ihrem Anliegen annehmen.

Unsere Bewertung zu Erogan

Der unseriöse Bestellvorgang und der schlechte Eindruck des Internetauftritts sprechen Bände. Ein wirklich seriöses und hilfreiches Produkte hätte wohl die vielen Tricksereien überhaupt nicht nötig. Auch wenn unsere Redaktion das Potenzmittel selber nicht getestet hat, raten wir doch von einer Bestellung von Erogan ab.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here