Hornhauthobel im Vergleich (2020) 🔍 Ist teurer gleich besser?

Lesezeit: 1 min
0

Günstig, effizient, aber auch gefährlich – die Hornhautentfernung mit dem Hornhauthobel hat es in sich. Die Entfernung mit den scharfen Klingen wird nicht erst seit kurzem kontrovers diskutiert. Wir zeigen Ihnen, was bei falscher Anwendung im schlimmsten Fall droht.

Wie funktioniert ein Hornhauthobel?

Einen Hobel zur Hornhautentfernung erhalten Sie für wenige Euros in Drogerien, Apotheken und Co. Die Handhabung des Hobels ist einfach und effizient, sofern ein paar grundregelnde Anwendungshinweise beachtet werden.

Rein optisch ähnelt der Hobel in Form und Funktion einer Feile. Der Griff ist meist aus Kunststoff oder Metall gefertigt, die Klinge des Hobels besteht aus Metall, Edelstahl oder Keramik.

Professionelle Hornhauthobel im Test

    Preis/Leistungs-
sieger
 
  hornhauthobel zwilling hornhauthobel credo hornhauthobel fusswohl rossmann
Name Zwilling Hornhauthobel Credo Hornhaut Safety Hobel Fusswohl Hobel zur Hornhautentfernung
Marke Zwilling Credo Fusswohl (Rossmann)
Preisklasse
Kaufen      
Inhalt Hobel + Klinge Hobel + 3 Klingen Hobel + Klinge
Ersatzklingen
Preis/Stk.
2 x 10 Klingen: 13,95 €

(0,69 €/Stk.)
8 Klingen: 2,95 €

(0,36 €/Stk.)
10 Klingen: 0,99 €

(0,09 /Stk.)
Preis 19,95 € 3,95 € 2,49 €

Zwilling Hornhauthobel
Als besonders hochwertig gilt der Hobel der Marke Zwilling. Er ist 14 cm lang und liegt besonders gut in der Hand. Attraktiv macht ihn der hochwertige, langlebige Griff.

Credo Hornhauthobel
Günstig und sicher ist hingegen ist der Credo Hornhaut Safety Hobel. Das spezielle Credo-Safety-Klingen-Clip-System sorgt für ein sicheres und einfaches Austauschen der Klingen. Außerdem kann das Handstück nicht nur Hobelklingen halten, er lässt sich sogar mit einem Raspel-Aufsatz bestücken. Der 2-in-1 Hornhauthobel ist bei uns auf jeden Fall der Preis/Leistungssieger!

Fusswohl Hornhauthobel von Rossmann
Der Fusswohl Hobel zur Hornhautentfernung hingegen ist speziell für eine besonders dicke Hornschicht gefertigt. Er entfernt selbst starke Verhornungen und ist dank integrierter Klinge doppelseitig einsetzbar

Hornhauthobel richtig zusammenbauen

Die allermeisten Hobel bestehen am Kopf aus drei einzelnen Teilen. Zwei metallische Halterungen halten in der Mitte eine Klinge, welche regelmäßig ausgetauscht werden muss oder zum Reinigen entfernt werden kann.

Im ersten Schritt öffnen Sie die hintere Halterung, welche nicht fest mit dem Kopf verbunden ist. Hierdurch fällt die Klinge automatisch aus dem Hobel. Anschließend legen Sie eine neue oder gereinigte Klinge auf den festen Teil des Kopfes der Halterung und schließen das System, indem Sie den zweiten Teil der Halterung wieder aufsetzen.

Einige Modelle besitzen hingegen aus Sicherheitsgründen ein System, bei welchem der komplette Kopf mit Hilfe eines Clicksystems ausgewechselt werden kann. Hier wird der Kopf mit einem Klick aus- und wieder eingesetzt.

Hornhauthobel Klinge wechseln – Anleitung

Bei einem Klingenwechsel des Hornhauthobels kann es schnell zu Verletzungen an den Fingern kommen. Um diese Verletzungen zu vermeiden, präsentieren wir nachfolgend ein Video, in welchem ein Klingenwechsel vorgeführt wird.

Vorsicht bei der Anwendung mit dem Hornhauthobel

Der Hobel ist im Bereich der Fußpflege das Gerät mit dem größten Verletzungsrisiko. Die scharfen Klingen haben es in sich und wer bei der Anwendung unvorsichtig vorgeht riskiert schmerzhafte und tiefe Schnitte.

Zur Vorbereitung auf die eigentliche Behandlung eignet sich ein Fußbad oder ein Fußpeeling. Anschließend setzen Sie die Klinge flach an und ziehen die Hobel langsam in einer Richtung über die zu entfernende Hornhautschicht. Üben Sie keinesfalls zu großen Druck aus! Verletzungen und Risse können nur einige der Folgen einer unsachgemäßen Anwendung sein.

Um das Risiko von Verletzungen oder Entzündungen zu minimieren, wechseln Sie die Klingen des Hobels regelmäßig aus oder Ersetzen den Hobel durch einen Neuen.

Die Behandlung mit dem Hobel bedarf etwas Geduld. Die Haut wird in Schichten abgetragen, somit ist es mit einer Anwendung nicht getan. Bei einer regelmäßigen und vorsichtigen Anwendung werden Sie jedoch bereits nach wenigen Behandlungen erste sichtbare Ergebnisse sehen.

Im Anschluss an die Behandlung können Sie die Haut mit einem Bimsstein oder einer Hornhautfeile glätten und abschließend dick eincremen.



Wann sollten Sie einen Hornhauthobel nicht benutzen?

Für Diabetiker ist der Einsatz des Hobels absolut nicht zu empfehlen. Der Hobel birgt zwar generell ein hohes Verletzungsrisiko, vor allem Diabetiker können von der Behandlung mit dem Hobel jedoch schwerwiegende Folgen davontragen, da Diabetikerfüße besonders anfällig für Verletzungen sind und Wunden schlechter abheilen.

Aber auf bei gesunden Personen ist der Einsatz des Hobels nicht risikolos. Die Klinge des Hobels ist sehr scharf. Online finden sich zahlreiche Berichte von Anwendern, welche von der Anwendung schlimme Risse und großflächigen offenen Wunden davontragen.

Schonende Alternative zum Hornhauthobel

Schonender als die mechanische Abtragung der Hornhaut mit einem Hobel, ist der Einsatz von Hornhaut Socken. Diese sind ein recht neues Produkt auf dem Markt und ermöglichen eine wirklich schonende und sehr einfache Entfernung der Hornhaut.

Bei den Hornhaut Socken handelt es sich um Socken aus Folie, die innen mit speziellen Wirkstoffen versehen ist. Ziehen Sie die Hornhaut Socken einfach wie ganz normale Socken an und tragen Sie diese eine Weile. Auf diese Weise können die Wirkstoffe des enthaltenen Gels auf die Hornhaut einwirken.

Nach der Einwirkzeit müssen Sie nichts weiter machen als die Socken wieder auszuziehen. Das Abtragen der Hornhaut mit einem Bimsstein oder einem anderen Werkzeug ist nicht notwendig. Stattdessen müssen Sie nur ein paar Tage Geduld haben. Denn dann löst sich die Hornhaut dank der Anwendung der Hornhaut Socken von alleine ab.

Anzeige
Empfehlung

MyPrettyFeet Fußmaske

  • Entfernt zuverlässig überschüssige Hornhaut
  • Für sanfte, babyweiche Füße

Anstatt 29,95
nur 19,95 €

Hornhauthobel kaufen

Hornhauthobel können Sie fast überall kaufen. Vor allem in Drogerien, aber auch in Supermärkten und natürlich online sind diese in breiter Masse vertreten.

Preislich sind Ihnen quasi keine Grenzen gesetzt. Von knapp 3 Euro bis hin zu 30 Euro ist alles vertreten. Hier setzt sich der Preis vor allem aus Material und Verarbeitung zusammen. Je nachdem wie hochwertig Ihr zukünftiger Hobel werden soll, sollten Sie sich einen preislichen Rahmen setzen. Beachten Sie außerdem die Kosten für die Ersatzklingen, die werden schließlich früher oder später fällig.

Ersatzklingen kaufen

Bei vielen Hobeln sind die passenden Ersatzklingen bereits im Starterset mit inbegriffen. Ansonsten erhalten Sie diese auch separat in Drogerien, online oder in Apotheken. Achten Sie darauf, keine stumpfen Klingen zu verwenden und sorgen Sie dementsprechend vor. Achten Sie weiterhin darauf, dass die von Ihnen gekauften Klingen auch auf Ihren Hornhauthobel passen.

Häufige Fragen zu Hornhauthobeln

Unsere folgenden FAQ’s klären auch noch die letzten Fragen rund um das Thema Hornhatentfernung mit dem Hobel.

Für wen sind Hornhauthobel gedacht?

Der Einsatz der Hobel wird häufig kritisch gesehen. Wenn überhaupt eignen sich die Hobel für Personen mit einer besonders dicken Verhornung.

Wie hoch ist die Gefahr sich zu verletzen?

Die Gefahr von Verletzungen im Zusammenhang mit der Verwendung eines Hobels zur Hornhautentfernung ist verhältnismäßig hoch. Die Klingen sind scharf und die Handhabung erfordert etwas Übung.

Wer sollte Hornhauthobel NICHT benutzen?

Für Diabetiker ist der Einsatz des Hobels ein absolutes No-Go! Auch Personen mit nur einer dünnen Hornschicht sollten auf die Verwendung des Hobels verzichten.

Gibt es Hornhauthobel von Scholl?

Das Unternehmen Scholl hatte bereits Hobel nebst den passenden Ersatzklingen im Programm. Aktuell bietet Scholl in diesem Bereich jedoch keine Produkte an.

Gibt es elektische Hornhauthobel?

Hobel zur Hornhautentfernung sind relativ gefährlich. Elektrische Hobel wären daher alles andere als empfehlenswert. Zum Glück kam bisher kein Hersteller auf die Idee, ein solches Produkt auf den Markt zu bringen.

Fazit

Die Kombination von scharfen Klingen und dem empfindlichen Fußbereich ist mehr als umstritten. Auch wir sehen den Einsatz von Hornhauthobeln kritisch. Die Auswahl an alternativen Produkten mit einem weitaus geringerem Verletzungsrisiko ist groß, so dass der Hobel höchstens ausnahmsweise im Einzelfall zum Einsatz kommen sollte.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here